Ersatzmannschaft siegt in Klingenberg

Im Vorfeld haben sich diesmal gleich drei Spieler aus der 1. Mannschaft und zugleich mehrere Spieler aus Mannschaft II abgemeldet. Das waren keine guten Vorzeichen. Es fielen aus F. Grünewald und J. Simon, sowie K. Trapp und wurden ersetzt durch M. Scholz, Ulrich Deller (überraschend kurzfristig eingesprungen) und Daniela Susallek.

Auf dem Papier war das eine Ø DWZ von 1776, in der Runde zuvor konnten wir noch 1920 aufbieten. Die Klingenberger brachten, ebenfalls ersatzgeschwächt, 1629 auf die Bretter. Der erste Blick heute morgen aus dem Fenster und kräftiger Schneefall. Na wenn das mal alles klappt.

Brett Nr. Spieler Ergebnis

Bemerkung

Brett 7 Ulli Deller 1,0 unangefochtener Sieg mit einem Turm mehr
Brett 5 Toni Kemmerer 0,5 guter Eröffnung, dann ein Patzer mit Remis, eine kleine Enttäuschung
Brett 8 Daniela Susallek 0 ein Endspielpatzer verlor die klare Remisstellung
Brett 6 Michael Scholz 1,0 schöner Skandinavier mit überlegenem Angriff
Brett 2 Claus Behl 0,5 zäher Stellungskampf, leichter Vorteil für Claus, schwer umsetzbar
Brett 1 Michael Pfarr 1,0 in großer Zeitnot doch noch bei vollem Brett einen Weg gefunden
Brett 4 Marius Böhl 0 nach bisherigen + 3 in der Saison ein kleiner Rückschlag
Brett 3 Markus Susallek 0,5 Qualität vor, Sieg ausgelassen; am Schluss Springerendspiel mit Remis

 

Die restlichen 3 Runden versprechen durchaus noch Spannung. Die vier Erstplatzierten haben jeweils noch 2 Runden mit direkten Konkurrenten. Es ist also für jeden noch alles möglich! Schau’n wir mal….

Mannschaft II trat in Lohr an und kassierte eine krachende 1:7 Niederlage, bleibt Tabellenletzter.
Mannschaft III erwischte es gar mit 0:4 gegen Sailauf, bleibt aber Tabellenführer.

Bericht:                               Toni Kemmerer