Zu viel Remis

Am vergangenen Sonntag waren alle Mannschaften des SC Mömbris zum zweiten Spieltag der Saison angetreten. Dabei hielt sich der Erfolg diesmal leider in Grenzen. Die erste Mannschaft kam gegen Aschaffenburg-Schweinheim nicht über ein 3.5 – 4.5 hinaus. Es wurde einfach zu viel Remis gespielt (in 4 Partien), vor allem im Mittelfeld! Obwohl wir DWZ-technisch insgesamt überlegen waren, musste der Club somit die erste Niederlage der Saison in Kauf nehmen. Hoffen wir auf bessere kommenende Spieltage, damit die Aufstiegsgedanken nicht ad acta gelegt werden müssen.

Auch bei der zweiten Mannschaft lief es zu Hause gegen Großwallstadt nicht ganz rund. Wir verloren an den ersten beiden Brettern und auch an Brett drei und vier kamen wir nicht über ein Remis hinaus. Die einzigen Siege erreichten Arnold Kraus und Benjamin Saul. Endstand: 3-5. Am Ende war es dann doch etwas unglücklich, denn Neuzugang Ulrich Deller verlor an Brett sechs trotz deutlichen Materialvorteils.

Der dritten Mannschaft gelang ein weiterer 3-1 Sieg gegen SC Alzenau V.