13. Eschborner Open vom 13.10.2017 – 15.10.2017

Den Damenfang und die gesamte französische Partie möchte ich euch hier präsentieren. Beginnen wir mit der Partie gegen IM Dubiel. Jonathan wählte den Jussupow-Aufbau und erreichte nach dem 16. Zug die folgende Stellung.

J. Simon (1921) – IM J. Dubiel (2396)
DiagrammHier spielte Jonathan den starken Zug 17. f5!

 

Nach 17. f5! folgte 17. …f6?.

J. Simon (1921) – IM J. Dubiel (2396)
DiagrammWie gewinnt Weiß die Dame?
Die Lösung ist die Partiefortsetzung. Einfach unten nachspielen.

 

In dieser Stellung kann Weiß die schwarze Dame gewinnen (für Turm und Läufer), was dem Leser als Übungsaufgabe gestellt sei. Nach dem Damengewinn bot Schwarz Remis an und Jonathan nahm dieses Angebot an. Laut Stockfish ist die weiße Stellung leicht besser, aber in der praktischen Partie wahrscheinlich schwer zu gewinnen.

Die sicherlich verrückteste Partie von Jonathan geschah allerdings am darauf folgenden Morgen in Runde Nr. 4. Möge der Leser sich an den reichlichen Varianten und Analysen bereichern.

[ecm name=’jonathaneschborn1′]